Himalaya

Himalaya

Himalaja

Der Himalaya (auch Himalaja) ist das größte Hochgebirgssystem der Erde und liegt zwischen dem indischen Subkontinent im Süden und dem tibetischen Hochland im Norden. Das Gebirge erstreckt sich auf einer Länge von rund 3.000 Kilometern von Pakistan bis Burma (Myanmar) und erreicht eine maximale Breite von 350 Kilometern. 
Im Himalaya befinden sich zehn der vierzehn 8000er, darunter mit dem Mount Everest auch der höchste Berg der Erde. Der Nanga Parbat gehört geographisch zum Himalaya und bildet damit den westlichsten Ausläufer des Gebirges, wo der Karakorum angrenzt.


Bild: Zusammenschnitt des Himalayas vom Weltall, ISS.

Der Name "Himalaya" stammt aus einer Zusammensetzung aus "hima" für Schnee und "alaya" für Ort, Wohnsitz.

Lage: Der Gebirgszug erstreckt sich von Zentralasien, beim Khyber-Pass an der Grenze Afghanistan und Pakistan (Hochland von Belutschistan) und dem Karakorum in Kaschmir, entlang der Grenze von Indien und den beiden Himalayastaaten Nepal und Bhutan mit Tibet, bis an das nach Süden umknickte Patkai-Gebirge zwischen Assam und Myanmar und das Hengduan-Gebirge, die Südflanke der Ostabdachung des Tibetischen Hochlands. Er trennt Südasien vom Rest des Kontinents. 


Klima: Die Südabdachung des Himalayagebirges zeigt ein Monsunklima. Der Sommermonsun ist ein Südwest-Monsun, er nimmt über dem Meer Feuchtigkeit auf und regnet sie an der indischen bzw. nepalesischen Westseite, also an der des Himalaya, ab. Der Wintermonsun ist ein Landwind aus dem Nordosten des Kontinents. Dadurch ist der Wind eher trocken. Im Süden herrscht ein südliches Monsunklima und im Norden ein arides Gebirgsklima. Dadurch wird das Himalayagebirge zu einer Klimascheide.

Saison zum Bergsteigen/Trekking: Die Vor- (Frühling) und Nachmonsunzeiten (Herbst) beziehen sich auf den Sommermonsun. Der Vormonsun bietet die wärmeren Temperaturen und damit die Hauptsaison für die hohen 8000er wie den Mount Everest. Im Nachmonsun bieten längere stabile Phasen gute Bedingungen für die 6000er und 7000er, die weniger hohen 8000er wie den Cho Oyu und das Trekking in Nepal und Indien.

SummitClimb führt regelmäßig Himalaya-Expeditionen mit hoch motivierten und professionell organisierten internationalen Teams durch. Neben den jährlich geplanten Expeditionen, organisieren wir Sonderziele für Individualreisende und Gruppen - darunter auch immer wieder Erstbesteigungen und Neurouten.